Aktuelles Schlagwort

Silikonbackform

Kleinkram

Mini-Zitronen-Gugels

Yes, heute mal Kleingebäck! Ich gestehe: Cupcakes, Muffins und so andere Kleinteile sind nicht wirklich mein Ding! Erstens hab ich mich total dran satt gesehen und auch gegessen, zweitens hab ich keinen Spaß daran die zuzubereiten. Trotzdem gibts heute Mini Gugelhupfe, die finde ich einfach total entzückend.

Das Prinzip ist denkbar einfach: Zitronen-Rührkuchenteig und Mini Gugelhupf Förmchen aus Silikon. Teig rein, dann 25 Minuten bei 180° in den Backofen. Anschließend komplett abkühlen lassen und vorsichtig aus den Förmchen lösen. Das Gute an diesen Silikonformen ist, dass man nicht irgendwie mit nem Messer den Gugelhupf aus der Form puhlen muss. Einfach vorsichtig den Rand lösen, umdrehen und zack! – der Gugelhupf löst sich von selbst. Förmchen umdrehen und auf den Teller stürzen. Dann wird schnell ein Zuckerguss aus frisch gepresstem Zitronensaft und Puderzucker angerührt. Über jeden Gugelhupf circa einen halben Teelöffel Guss träufeln und noch ein paar Minuten trocknen lassen. Dann dürfen sie auch schon auf die Tortenplatte umziehen und verspeist werden. STOP! Fotografieren nicht vergessen!

 Zitronen Mini-Gugelhupfe – Rezept

Und das braucht ihr für circa 6 Mini-Gugelhupfe:

  • 100 g vegane Butter (ich nehme Alsan)
  • 100 g Zucker oder Agavendicksaft
  • 1 Msp Vanilleextrakt
  • Saft einer Zitrone
  • 1 TL Sojamehl
  • 3 El Soja-Joghurt natur
  • 200 g Mehl
  • 2 Tl Natron
Und für die Glasur:
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 2-3 EL Puderzucker