Lebkuchen Cheesecake vegan - Rezept
Käsekuchen

Lebkuchen Cheesecake vegan – Rezept

Für die Adventszeit und auch für Lebkuchen-Fans habe ich mein veganes Cheesecake Rezept auf den Lebkuchengeschmack angepasst. Also, hier für euch, mein

Rezept für den veganen Lebkuchen-Cheesecake

Um am Ende das beste Ergebniss beim Befreien des Kuchens aus der Form zu bekommen, hier mein Tipp für die Formvorbereitung: Springform öffnen, Backpapier auf dem Boden platzieren, Springform schließen. Das überstehende Backpapier rundherum abschneiden und anschließend den Boden sowie die Formränder mit etwas Öl benetzen (einfach mit den Fingern verteilen).

Der vegane Lebkuchen-Cheesecake-Boden

  • 60g zerkrümelte Spekulatius Kekse (vegan)
  • 60g Dinkelmehl
  • 40g Zucker
  • 1 Prise Meersalz
  • 1MSP Vanilleextrakt
  • 1 TL Backpulver
  • 60g geschmolzenes Alsan

Tipp: Das Backpulver in der geschmolzene Margarine auflösen und auf die Masse kippen.

Alle Zutaten vermengen und mit der Hand zu einem festem Teig kneten. Sofort gleichmäßig in die Form drücken und ca. 5-15 min, je nachdem ob Kühlschrank oder Zimmertemperatur, kühl stellen.

Die vegane Lebkuchen-Cheesecake-„Käse“masse

  • 500g Provamel Soja Quark
  • 50g Zucker
  • 1EL Zitronensaft
  • 1MSP Vanilleextrakt
  • 30g Speisestärke
  • 110g geschmolzenes Alsan
  • 1TL Lebkuchengewürz

Tipp: Die Stärke in der geschmolzenen Margarine auflösen und erst dann zur Gesamtmasse hinzugeben.

Alle Zutaten in einer Schüssel gut verühren und anschließend auf den gekühlten Boden geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180° für 45 Minuten backen. Anschließend vollständig abkühlen lassen (45min im Kühlschrank oder 1,5h bei Zimmertemperatur).

Nach dem Abkühlen habt ihr nun eine solide Basis für ein tolles Schokotopping. Einfach eine vegane Blockschokolade zusammen mit etwas Pflanzensahne (z.B. von Oatly) im Wasserbad schmelzen und als Topping auf den Kuchen geben.

Vorheriger Beitrag

Beiträge, die dir auch gefallen könnten

Keine Kommentare

Antworten